Rathaus holt sich externe Hilfe

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Waldenburg.

In Fragen rund um den Arbeitsschutz lässt sich die Stadtverwaltung in Waldenburg in den nächsten fünf Jahren von einem Unternehmen aus Chemnitz beraten. Die Stadträte stimmten der Auftragsvergabe zur jüngsten Sitzung des Gremiums zu. Kosten: rund 12.500 Euro. "Da wir mit dem Unternehmen, welches uns bisher betreute, nicht mehr zufrieden waren, haben wir uns nach einem neuen Partner umgeschaut", sagte Hauptamtsleiterin Katrin Ritter. Der Vertrag, der abgeschlossen werden kann, läuft bis 2026. Die Stadt holt sich sowohl bei arbeitsmedizinischen als auch bei sicherheitstechnischen Fragen die Unterstützung von externen Fachleuten. (hof)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €