Sanierung vor Abschluss

Kita "Pusteblume" geht Ende August wieder in Betrieb

Glauchau.

Die Sanierungsarbeiten an der Kindertagesstätte "Pusteblume" in Glauchau neigen sich dem Ende zu. Seit dem Frühjahr 2017 wird das Haus an der Otto-Schimmel-Straße, vor allem im Bereich des Kellergeschosses, saniert. Wegen der Insolvenz eines Auftragnehmers kam es zu Verzögerungen im Bauablauf.

Wie die Stadt Glauchau, Trägerin der Einrichtung, auf Anfrage mitteilt, wird die Kita am 28. August wieder in Betrieb gehen. Der Umzug der Kinder, die während der Bauzeit in der Kita "Minis und Maxis" im Wohngebiet Sachsenallee betreut werden, steht in den kommenden Tagen an, heißt es weiter.

Gefeiert wird die Fertigstellung der "Pusteblume" auch. Im Rahmen des Stadtfestes "Buntes Gewimmel auf der Otto-Schimmel-Straße" am 21. September wird es in der Kita einen Tag der offenen Tür geben, kündigt die Stadt an. (sto)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...