Schüler programmieren im Unterricht Spiele

Am Glauchauer Gymnasium sind gleich drei neue Profile am Start. Sie werden am Freitag beim Tag der offenen Tür den Gästen vorgestellt.

Glauchau.

Die Arbeit mit Minicomputern, Fragen der Datensicherung und Verschlüsselung von Informationen, Programmieren von Spielen oder auch experimentelle Geometrie am Computer - das sind Bestandteile des neuen naturwissenschaftlichen Profils am Georgius-Agricola-Gymnasium in Glauchau. Mit diesem neuen Profil, das Lehrer Lutz Herrmann für die Klassenstufen 8 bis 10 konzipiert, werden die Fächer Physik, Informatik und Mathematik miteinander kombiniert. Während des Tages der offenen Tür an der Schule wird dies eines von mehreren neuen Profilen sein, die den Besuchern vorgestellt werden, sagt Lehrerin Andrea Rögner.

Neu ist am Gymnasium auch, dass Spanisch als Fremdsprache ab Klasse 6 angeboten wird. Mit Anne Queck hat die Schule seit dem Sommer eine ausgebildete Spanischlehrerin. Damit ist laut Rögner das Fremdsprachen-Angebot das auch Englisch, Französisch, Russisch und Latein, als dritte Fremdsprache ab Klasse 8 beinhaltet, nun noch vielfältiger. Die Schüler bekommen die Möglichkeit von Sprachaufenthalten in Sankt Petersburg (Russland), Culford (England), Grenay (Frankreich), New York/Kansas (USA). Ein Land, in dem spanisch gesprochen wird, soll demnächst dazukommen.

Auch das sportliche Profil, das die Fächer Sport, Geschichte, Biologie, Physik, Mathe und Informatik kombiniert, ist neu an der Schule. Themen sind zum Beispiel Ausdauer - dabei geht es unter anderen um das Wissen über das Herz-Kreislaufsystem - Bewegung im Wasser sowie der Zusammenhang zwischen sportlicher Leistung und Ernährung. Das sportliche Profil wird von René Langner geleitet.

Am Glauchauer Gymnasium lernen etwa 760 Jungen und Mädchen. Zu Beginn des Schuljahres kamen 87 neue Fünftklässler hinzu, was dazu führte, dass die Klassenstärke der Fünften zwischen 20 und 25 Kindern liegt. Unter den Lehrern gibt es nach Angaben der Schule keine Seiteneinsteiger, 12 der insgesamt 61 Kollegen seien unter 35 Jahre alt. Im Ganztagsangebot des Gymnasiums können die Schüler aus etwa 40 Arbeitsgemeinschaften wählen. Dazu gehören zum Beispiel Schulorchester, Chöre, Töpfern, Tanz, Theater, fünf Sport-Arbeitsgemeinschaften, Kochen oder Schulradio.

Der Tag der offenen Tür findet am Freitag, den 24. Januar, in der Zeit von 16 bis 19 Uhr im Georgius-Agricola-Gymnasium Glauchau, Pestalozzistraße 85, statt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...