Stadthalle feiert Geburtstag

Der Meeraner Kulturtempel wird 90 Jahre alt. Für die Stadt ein Grund, die Geschichte des Hauses im Museum zu präsentieren.

Meerane.

Kaum ein Meeraner, der das Gebäude nicht kennt. Die Stadthalle wird 90 Jahre alt. Und aus diesem Anlass plant die Stadt, die Geschichte des Hauses in einer Sonderausstellung im Museum zu beleuchten und zu dokumentieren.

Gegliedert ist die Ausstellung nach Angaben der Stadt in verschiedene zeitliche Abschnitte. Dazu gehört vor allem die Zeit der Anfänge der Meeraner Turnerbewegung, denn das Gebäude wurde 1928 als Haus der Turngemeinde errichtet. Kunsthistorisch und ortsgeschichtlich von Bedeutung, verband sie die Zweckmäßigkeit einer Sportstätte und moderne Formgebung in den Stilen Bauhaus, Art Deco und Moderne. Die Stadthalle stellte eine damals in Deutschland einmalige Sportstätte, außerdem Theater- und Festsaal, Gaststättenbetrieb und Kegelbahn sowie Stadion dar, teilt die Stadt weiter mit.

Dokumentiert werden in der Ausstellung außerdem die Zeitabschnitte der Umwandlung und des Betriebs der Stadthalle als Kulturhaus "Karl Liebknecht" zu DDR Zeiten sowie die weitere Nutzung des Hauses als Stadthalle nach 1990. Ab 1964 als Kulturhaus genutzt und 1992 nach mehrjährigen Baumaßnahmen wiedereröffnet, besticht nach Angaben der Stadt die Stadthalle auch heute noch als kulturelles Zentrum der Stadt Meerane mit seinen vielfältigen Veranstaltungen.

Die Sonderausstellung wird am Freitag, 31. August, um 18.30 Uhr im Heimatmuseum im Alten Rathaus Meerane eröffnet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...