Stadtteilpark: Zweiter Anlauf

Weil beim ersten Mal die Angebote viel zu teuer waren, hat die Stadt Glauchau die Arbeiten erneut ausgeschrieben. Ob es günstiger wird, steht aber noch nicht fest.

Glauchau.

Die Umgestaltung der Grünfläche Schlachthofstraße/Ecke Heinrich-Heine-Straße soll nun im Frühjahr nächsten Jahres beginnen. Nachdem die Stadt Glauchau als Auftraggeberin die Reißleine gezogen hatte, wird jetzt zum zweiten Mal Anlauf genommen. Die Arbeiten sind erneut ausgeschrieben worden. Nach der ersten Ausschreibung im Sommer lagen die Angebote, die eingegangen sind, nach den Worten von Glauchaus Oberbürgermeister Peter Dresler (parteilos) um etwa ein Drittel höher, als von der Stadt erwartet. Deshalb habe die Stadt das gesamte Verfahren abgebrochen und die Ausschreibung wiederholt. Im Doppelhaushalt der Stadt für die Jahre 2019 und 2020 sind für das Herrichten des Stadtteilparks an der Schlachthofstraße insgesamt 350.000 Euro eingeplant. Die Stadt rechnet dabei mit Fördermitteln in Höhe von etwa 233.000 Euro. Ob nun nach der zweiten Ausschreibung die Kostenschätzungen realistisch sind, wird sich zeigen.

Vorgesehen ist, die verwilderte Fläche zu einem Park mit Erholungsfunktion umzugestalten. Laut Planungen werden 15 neue Bäume sowie 64 Sträucher gepflanzt. Asphaltwege, ein Großteil davon wird beige gefärbt sein, durchziehen künftig das Areal. Zum Verweilen in dem Park sollen Bänke und eine Art Liegewiese einladen. Hinzu kommen zwei Spielgeräte, zwei Fitnessgeräte, eine Boulefläche sowie zwei Spieltische. Zugänge zum künftigen Park soll es von drei Seiten geben, von der Heinrich-Heine-Straße, von der Schlachthofstraße und der Freifläche, auf der einst der alte Palla-Websaal stand und die für Wohnbebauung vorgesehen ist.

Der neue Stadtteilpark ist das erste große Vorhaben im Fördergebiet "Scherberg - nördliche Innenstadt". Vor Beginn der Planungen hat es einen Workshop mit interessierten Einwohnern gegeben, um Ideen für die Gestaltung des Geländes zu sammeln.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...