Straße fast vier Monate voll gesperrt

Grund: Glasfaserausbau in drei Bauabschnitten

Meerane.

Die viel befahrene August-Bebel-Straße im Zentrum der Stadt Meerane ist voraussichtlich bis etwa Mitte November komplett dicht. Grund sind die seit dem vergangenen Jahr laufenden Arbeiten für das neue Glasfasernetz, das die ortsansässigen Stadtwerke als Eigentümer zukünftig betreiben. Rathauschef Lothar Ungerer (parteilos) hatte auf das Bauvorhaben des Energieversorgers im Zusammenhang mit dem stationären Blitzer am Kunsthaus mehrfach hingewiesen.

Der erste Bauabschnitt, der am 7.Juli beendet werden soll, zieht sich von der Kreuzung Augasse bis zur August-Bebel-Straße 47 (Drogerie Rossmann). Im Anschluss daran folgt der Bauabschnitt zwischen August-Bebel-Straße 47 und Neumarkt, der der Planung zufolge am 9. Oktober abgeschlossen werden soll. Und der dritte Bauabschnitt verläuft vom Neumarkt bis zur Färbergasse. Bauende dort: 21. November.

Laut Stadtverwaltung verläuft die Umleitung während der Bauphasen über die Chemnitzer Straße, Hermannstraße, Achterbahn, Brüderstraße, Pestalozzistraße, Badener Straße, Am Bahnhof, Leipziger Straße bis August-Bebel-Straße. In der Gegenrichtung führt die Umleitung über die Leipziger Straße, Poststraße, Brüderstraße, Achterbahn, An der Steilen Wand, Chemnitzer Straße bis August-Bebel-Straße. Den Fahrzeugverkehr einseitig an den Baustellen vorbeifließen zu lassen, sei nicht möglich. Laut Bauherr ist die August-Bebel-Straße zu schmal. (jwa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.