Striktere Trennung in den Kitas

Glauchau.

Ab Dienstag gilt in den Kindertagesstätten laut aktueller sächsischer Coronaschutz-Verordnung der sogenannte eingeschränkte Regelbetrieb. "Das betrifft auch die Glauchauer Kitas", sagte am Montag Dirk Sandig, im Rathaus zuständig für Schulwesen und Kindertagesstätten, auf Anfrage. Regelbetrieb bedeute die strikte Trennung von Betreuungsgruppen einschließlich des Personals. Das werde zu Einschränkungen der Öffnungszeiten führen. Das Bilden von Frühgruppen beispielsweise, die aus Kindern unterschiedlicher Gruppen bestehen, sei nicht mehr möglich. Gleiches gelte für bisherige Zusammenlegungen von Gruppen am späten Nachmittag. Ein solches Prozedere habe es bereits während der ersten Welle der Pandemie im Frühjahr in Glauchau gegeben. Betroffenen Eltern rät Sandig, sich wegen der Öffnungszeiten an die jeweilige Kita zu wenden. (sto)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.