Tempolimit: Ausgebranntes Auto ist Ursache

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Kilometer pro Stunde auf der S 282 zwischen Kirchberg und Schneeberg sorgt derzeit bei so manchem Kraftfahrer für Verwunderung. Obwohl im Vorbeifahren keine Beschädigungen erkennbar sind, weist ein Schild in Fahrtrichtung Schneeberg auf Straßenschäden an der erst 2016 übergebenen Trasse hin. Auf Anfrage der "Freien Presse" widerspricht das Landesamt für Straßenbau Spekulationen, wonach die Tempobegrenzung im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen an der nur wenige Hundert Meter entfernt gelegenen Einmündung der B 93 (Weißbacher Kuppe) steht. "An der genannten Örtlichkeit ist ein Pkw ausgebrannt, dadurch wurde die Deckschicht beschädigt. Aufgrund der aktuellen allgemeinen Situation ist eine Terminierung der Schadensbeseitigung noch nicht belastbar möglich", sagte Franz Grossmann von der Pressestelle des Landesamtes. (awo)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.