Tettauer Wahrzeichen braucht neue Flügel

Das unter Denkmalschutz stehende Kleinod ist für Veranstaltungen in dem Schönberger Ortsteil nicht mehr wegzudenken.

Tettau.

Daran führt kein Weg vorbei: Die Flügel der holländischen Turmwindmühle in Tettau müssen erneuert werden. Das stellte Daniel Krause, Chef des Dorf- und Heimatvereins, klar, dessen Mitstreiter sich seit Längerem um das 1838/39 erbaute und unter Denkmalschutz stehende Kleinod kümmern.

Dazu soll ein entsprechender Beschluss während der Jahreshauptversammlung des Vereins in der kommenden Woche gefasst werden. "Da wir die Flügel mit Eigenmitteln erneuern wollen, geht das nicht ohne grünes Licht der Mitglieder", erklärte Krause, der seit gut vier Jahren an der Spitze der 64-köpfigen Gemeinschaft steht. Die Schäden seien erst während der jüngsten Aktion, und zwar als das Bauwerk illuminiert wurde, so richtig sichtbar geworden. "Von Weitem fallen diese Schäden an den Flügeln überhaupt nicht auf", sagte Krause. So sei das auf den Flügel-Metallkonstruktionen befindliche Holz vor allem an den Ecken bereits weggefault. "Ein Angebot haben wir bereits. Nun soll noch ein zweites Unternehmen sein Angebot einreichen", fügte der Vorsitzende an. Sollte alles nach Plan laufen, könnten schon im Frühjahr die Mühlenflügel auf Vordermann gebracht werden.

Immerhin finden neben der Bauernstube auch Veranstaltungen an der Mühle statt. Gleichwohl gehört wie in den Vorjahren das dreitägige Heimat- und Dorffest am letzten August-Wochenende zu den Höhepunkten. "Wir halten dabei an dem Mix für Jung und Alt fest", betont Krause. Auf die Party "Tettau tanzt" zur Eröffnung folgt am Samstagabend Livemusik. "Das ist im vergangenen Jahr zur Premiere gut angenommen worden", blickt 32-Jährige zurück. Erneut werde das Fest aber ohne die vielen Helfer nicht zu stemmen sein. Hinzu kommt die Hilfe mehrerer Sponsoren. Auf Eintrittsgeld soll dennoch verzichtet werden. Lediglich zur Party "Tettau tanzt" würde der Verein 5 Euro kassieren. Das ist nach Darstellung der Organisatoren in einem vertretbaren Rahmen. Auch sei wieder für Vielfalt gesorgt: Neben Kinderfest gebe es wieder Festgottesdienst und Frühschoppen.

Ausgewählte Veranstaltungen des Vereins: 15. Februar Jahreshauptversammlung, 24. Februar Kinderfasching, 8. März Frauentag, 22. April Frühschoppen (Ostern), 30. April Hexenfeuer, 30.Mai Himmelfahrt an der Mühle, 23. bis 25. August "Tettau tanzt" und Dorffest, 1. Dezember 18. Weihnachtsmarkt in Wünschendorf, 26. Dezember Frühschoppen zu Weihnachten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...