Unbekannte sprühen sieben Hakenkreuze

Meerane.

Unbekannte haben sich in der Nacht zum Sonntag im Bereich zwischen Bahnbrücke und Nelkenweg in Meerane mit Hakenkreuzen verewigt. Die Polizei registrierte insgesamt sieben Tatorte. Die Kreuze wurden mit roter Farbe unter anderem an Wände, einen Zigarettenautomaten sowie an den Schaukasten der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde St. Martin gesprüht. Weil die Farbe an allen Tatorten identisch zu sein schien, geht die Polizei davon aus, dass es sich um ein und denselben Täter handelt, so ein Polizeisprecher. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dem Täter drohen Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und Sachbeschädigung. Das Strafgesetzbuch sieht nach Paragraf 86a bis zu drei Jahre Haft oder Geldstrafe vor. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...