Vandalismus: Polizei grenzt Tatzeit ein

Täter waren zwischen 23 Uhr am Samstag und 4 Uhr am Sonntag unterwegs

Meerane.

Der Zeitraum, in dem bisher unbekannte Täter bei einer Vandalismus-Tour in Meerane eine Spur der Verwüstung hinterlassen haben, kann von der Polizei nach ersten Ermittlungen eingegrenzt werden. Demnach ereigneten sich die Sachbeschädigungen zwischen 23 Uhr am Samstagabend und 4 Uhr am Sonntagmorgen. "Vermutlich mit dem Beginn am A4-Center an der Guteborner Allee und dem Ende am Blitzer am Markt", teilt Polizeisprecherin Christina Friedrich auf Anfrage der "Freien Presse" mit. Sie berichtet, dass nach dem Zeugenaufruf bisher nur ein Hinweis eingegangen ist. Er kam von einer Person, die im Markt-Bereich am Sonntag zwischen 3 und 4 Uhr ein klirrendes Geräusch gehört habe. Mit einer Aussage, welche Rolle die Auswertung von Videoaufzeichnungen im Gewerbegebiet und in der Innenstadt spielt, hält sich die Polizei zurück. "Aus ermittlungstaktischen Gründen", sagt Friedrich. Die Täter hinterließen eine Spur der Verwüstung, der Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. (hof)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.