Verein plant neue WG für Senioren in Oberwiera

"Sternenlicht" will ehemaliges Gemeindeamt umbauen

Oberwiera.

Lange Zeit stand das ehemalige Gemeindeamt in Oberwiera leer. Das soll sich im kommenden Jahr ändern und wieder Leben dort einziehen. Nadine Hegewald, Vereinsvorsitzende des Glauchauer Beratungs- und Betreuungsdienstes "Sternenlicht", plant nach eigenen Worten in dem barrierefreien Flachbau eine Senioren-Wohngemeinschaft und Wohnungen für betreutes Wohnen einzurichten. Erfahren habe sie von dem leerstehenden Gebäude in der Zeitung.

"Nach der Besichtigung wusste ich sofort, dass es sich für unser Vorhaben eignet", sagt die 43-Jährige Glauchauerin. Der Umbau soll voraussichtlich im März nächsten Jahres beginnen. Obwohl Nadine Hegewald schon in den Startlöchern steht, muss sie sich noch bis Ende des Jahres gedulden. Derzeit wird das Gebäude in Oberwiera von der Gemeindeverwaltung als Archiv genutzt. Bis Ende des Jahres soll das aber umziehen. Für das Vorhaben hat Hegewald schon einen Investor gefunden.


In Glauchau habe man gemeinsam schon ein derartiges Projekt zusammen umgesetzt. Der Notarvertrag soll nach den Worten von Oberwieras Bürgermeister Bernd Geringswald (CDU) Anfang September über die Bühne gehen. Geringswald freut sich über die Wiederbelebung des Gebäudes.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...