Waldenburger Asylbewerber geben Ein-Euro-Jobs auf

Die Männer aus Syrien und dem Irak wollten nach Angaben der Stadt nicht mehr für 1,05 Euro pro Stunde im Bauhof arbeiten.

12Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    4
    Jemand
    18.08.2016

    Warum stellt der Bauhof die Leute nicht für 8,50 mit einem befristeten Arbeitsvertrag ein? Die Flüchtlinge mit 1-Euro als billige Arbeitskräfte zu gebrauchen während sie weiter Sozialhilfe beziehen ist für niemanden eine Lösung - das ist einfach nur Lohndumping.

  • 15
    1
    RS09
    05.06.2016

    Dieses Land ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Eine Journalistin schreibt einen kritischen Beitrag und versucht anschliessend in ihrem eigenen Statement alles schön zu reden, ich lach mich schief.

  • 17
    0
    Denordeutsche
    05.06.2016

    Keine Bevölkerung ist so unterwürfig wie die Deutsche, tägl. Nötigungen der Harzer, eine verlorene Generation die in Altersarmut verfällt.

  • 4
    14
    Stommy
    05.06.2016

    "dass sich die vier Asylbewerber um einen vorzeitigen Beginn ihres Integrationskurses beworben haben. Sie möchten lieber möglichst schnell einer geregelten Tätigkeit für 8,50 Euro nachgehen, als Sozialleistungen zu bekommen und nebenbei als Ein-Euro-Jobber im Bauhof zu arbeiten."
    -> laut dieser Aussage ist die Entscheidung der Männer doch nur nachvollziehbar. So wollen Sie lieber schneller "richtiges" Geld verdienen, statt von Sozialhilfe zu leben.

  • 14
    2
    Denordeutsche
    05.06.2016

    Diese Deutschen Obrigkeit -pfeifen haben wohl gedacht
    sie hätten mit den gleichen Stupid- Verhalten der D. H4 Lämmer zu tun.......es geht doch auch ohne Arbeit haben sich die Herrschaften gedacht. Die 700 Glocken für die Arbeitskleidung den Bürgermeister vom Gehalt abziehen.

  • 19
    0
    rangerma
    05.06.2016

    Jedem deutschen Arbeitnehmer würden nach so einer rotzfrechen Aktion die Leistungen gekürzt, er würde Sperrzeiten erhalten und und und. Aber unsere so genannten Flüchtlinge dürfen das. Außerdem haben sie ihren Lohn ja schon als Leistungen erhalten, was der deutsche Steuerzahler ja finanziert. Echt toll diese Politik.

  • 14
    0
    gelöschter Nutzer
    05.06.2016

    Wenn Asylbewerber keine Pflicht zum 1€-Job haben, dann sind sie diesbezüglich besser als Hartz4-Empfänger gestellt.
    http://www.hartziv.org/ein-euro-job/pflicht-sanktionen.html

  • 15
    0
    gelöschter Nutzer
    04.06.2016

    @kauzig Das haben doch die Stadträte eindeutig erklärt !
    Es für die "Asylbewerber" nur sehr schwer zu verstehen.....
    Einem Hatz IV Empfänger wüde man das ganz schnell verständlich machen...mit Sanktionen !

  • 19
    1
    kauzig
    04.06.2016

    Vielleicht sollte man den Asylbewerbern mal erklären, dass ein 1-Euro-Job auch eine Art Gegenleistung für die empfangenen Staats- und Sozialleistungen ist und eben eine Maßnahme mit der
    der Einzelne sich nützlich einbringen kann. In diesem Zusammenhang konnte man ihnen auch nochmal Brutto- und Nettoverdienste erlaeutern..

    Aufgrund der Tatsache, dass sie Integretionskurse besuchen wollen, glaube ich eher, dass der 1-Euro-Job ihnen nicht zielorientiert genug weitergeholfen hat eine vernünftige Integretionsgrundlage im neuen Land zu erhalten. Aber man hatte ihnen auch erklären können, dass es nach "deutscher Mentalität" besser ist zum Beginn eines Integrationskurses besser ist was zu machen und eben noch einen Bonus zu den ueblichen Sozialleistungen zu erhalten.

  • 26
    0
    Nikalx
    03.06.2016

    Ja, diese Erfahrungen werden schon durch einige Studien untermauert. Ausbildungsabbruchsquote von Migranten im Handwerk liegt bei 70% oder bei Deutschkursen im Schwarzwald bei 60%. Das hier auch noch für Verständnis geworben wird, ist mir völlig unbegreiflich.

  • 20
    2
    Ruediger1683
    03.06.2016

    Liebe Frau Läppert, Sie haben vollkommen recht. Millionen Deutsche hätten 1Eurojobs und waren dankbar dafür. Aber unseren Neubürgern, unseren geschenkten Menschen, sollte dies natürlich nicht zugemutet werden. Vor allem da die Wirtschaft händeringend auf diese Hochqualifizierten wartet. War Ihr Beitrag auch Ironie oder ernst gemeint?

  • 27
    0
    aussaugerges
    03.06.2016

    Die Vorgänge selbst möchte er aber nicht kommentieren.???

    Einfach nicht nachvollziehbar,wenn sich das ein deutscher erlauben würde?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...