Weniger Fünftklässler an Glauchauer Schulen

Nach Anmeldung an staatlichen Einrichtungen: Eltern erhalten am 23. Mai endgültigen Bescheid

Glauchau.

In den Glauchauer Schulen gibt es im kommenden Schuljahr einen Rückgang bei den Fünftklässlern. Das geht aus den Anmeldezahlen hervor, die der Sächsischen Bildungsagentur in Zwickau vorliegen. Am Agricolagymnasium wurden 86 Mädchen und Jungen angemeldet. Im Jahr 2018 waren es 91. Deutlicher ist der Rückgang an den Oberschulen. So gab es an der Lehngrund-Oberschule nur 22 Anmeldungen (2018: 40) und an der Wehrdigt-Oberschule 50 Meldungen (2018: 70). Auch im Vergleich zu den Jahren 2013 bis 2017 sind die Zahlen sehr niedrig. An der Meeraner Tännicht-Oberschule wurden 52 Mädchen und Jungen anmeldet, was nur eine geringe Abweichung zum Vorjahreswert von 55 ist.

Im gesamten Landkreis Zwickau ist ebenfalls ein Rückgang zu verzeichnen. An den 23 Oberschulen wurden nach Angaben der Bildungsagentur 1051 Schüler anmeldet. Im Jahr 2018 waren es noch 1168. An den zehn Gymnasien, wo die Zahlen insgesamt konstanter sind, gibt es einen Rückgang auf 833 Anmeldungen. Die Angaben betreffen nur die staatlichen Schulen. Bildungsstätten in privater Trägerschaft fließen nicht in die Statistik der Bildungsagentur ein. Laut Pressesprecher Arndt Schubert planen nun Bildungsagentur und Schulleiter die Klassenbildungen und schicken ihre Vorschläge ins verantwortliche Ministerium. "Die Eltern erhalten am 23. Mai einen Bescheid, an welcher Einrichtung ihr Kind aufgenommen wird", erklärt Schubert. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...