Wenn Reiser Gundermann trifft

Glauchauer Bioladen lädt zu einem besonderen musikalischen Abend ein

Glauchau.

Rio Reiser trifft auf Gerhard Gundermann. Was physisch nicht möglich ist, denn beide Künstler sind tot, geht aber musikalisch. Und die spannende Frage steht im Raum: Was hätten diese beiden Künstler, die in verschiedenen Welten lebten, sich erzählt oder miteinander gesungen, wenn sie sich tatsächlich getroffen hätten.

Eine Hypothese stellt das Trio Ennosch, Paul und Andreas Zöllner auf. Die drei gastieren am Samstag im Glauchauer Bioladen Ton und Korn am Remser Weg 8 in Jerisau. Mit drei Stimmen, zwei Gitarren, Cajon, Electronics, Cello, Flöten, Konzertina und anderem mehr rocken und flüstern, singen und spielen sie mit den Songs von Reiser und Gundermann über das Leben und die Liebe, hier wie dort, damals wie heute.

Andreas Zöllner, seinerzeit Gitarrist in der Band Das Blaue Einhorn, ist derzeit solo, im Duo oder eben im Trio musikalisch unterwegs. Paul Zöllner ist Schlagzeuger, Multiinstrumentalist und Inhaber eines Tonstudios und Ennosch ist Gitarrist. Die drei begegnen sich für eine längst überfällige Begegnung, nämlich die von Rio Reiser und Gerhard Gundermann. (sto)

Der musikalische Abend beginnt am 6. Oktober um 19.30 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...