WHZ-Chor zieht um in Scheffelberg-Aula

Zwickau.

Der Chor der Westsächsischen Hochschule Zwickau hat sich nach der Coronapause einen neuen Proberaum suchen müssen. Die Aula im Gebäude am Ring in Zwickau ist momentan eine Baustelle, und wegen der aktuellen Situation kann auch nicht im Kammermusiksaal geprobt werden. Voraussetzung für den Alternativ-Proberaum war, dass dort die geforderten Sicherheitsabstände und Hygienemaßnahmen eingehalten werden können. Rasch wurde man fündig, teilt der Chor nun mit. Dank der Hochschulleitung darf der Chor in der Aula auf dem Campus Scheffelberg proben. Auf dem Programm steht die Vorbereitung auf das Weihnachtskonzert, das am 3. Dezember voraussichtlich in der Lukaskirche Planitz aufgeführt werden soll. Ab sofort nimmt der WHZ-Chor auch wieder neue Mitglieder auf. Geprobt wird mittwochs von 19 bis 21 Uhr. (tc)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.