Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Förderregion organisiert zweite Veranstaltung zur Digitalisierung

Glauchau.

Das Team der Förderregion "Schönburger Land" setzt seine Veranstaltungsreihe "Die Region - Wie wollen wir morgen leben?" fort. Nach dem ersten Workshop, der sich mit dem digitalen Wandel in den Dörfern beschäftigte, steht am 22. November ab 16 Uhr im Glauchauer Schloss der digitale Arbeitsplatz im Vordergrund.

Vorträge halten unter anderem Justine Riedel vom Verein "Südwestsachsen Digital", die über die digitalen Hilfsmittel der Arbeitnehmer spricht, sowie Rainer Wasinger von Westsächsischen Hochschule, der über die Forschungsergebnisse zur Mensch-Computer-Interaktion referiert. Auch Andreas Berger von der BBG-Gruppe ist dabei. Er will über die Zeit im Silicon Valley berichten. Sein Thema: Die Digitalisierung als Chance verstehen. Ab 12 Uhr können bereits Schüler lernen, wie eine App programmiert wird. Den Coding Day für junge Leute zwischen 12 und 18 Jahren leitet Rainer Wasinger, Professor für Informatik/Mobile Anwendungen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Beim ersten Workshop in Gersdorf drehte sich alles darum, wie die Gemeinden und deren Verwaltungen auf den digitalen Wandel vorbereitet sind. Dabei formulierten die gut 30 Teilnehmer am Ende folgende Lösungen und Ideen: Breitbandausbau mit Glasfaser, Angebote für Kreativwirtschaft zur Ansiedlung in Dörfern, digitale Berater in Gemeindeverwaltungen, digitale Plattformen für alle Einwohner, Carsharing in ländlichen Regionen, Aufbau von Bus-Apps, Kampf gegen Leerstand mit Coworking-Angeboten für die Gründer- und Start-up-Szene. Auch war den Beteiligten klar: Die Zukunft des ländlichen Raums hängt wesentlich von der Digitalisierung der Gesellschaft ab. Zwar gibt es laut Kersten Kruse vom Regionalmanagement bereits Projekte wie die "Digitalen Dörfer", "wir wollen aber aus dem regionalen Kontext heraus Strategien entwickeln".

Das Forum "Digitale Region - Wie wollen wir morgen arbeiten?" am 22. November ab 16 Uhr ist öffentlich, findet im Schloss Glauchau statt. Weitere Infos: Ruf 037608 406011.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...