Wie soll der neue Park denn nun heißen?

Insgesamt 54 Vorschläge für den Namen des neuen Stadtteilparks an der Schlachthofstraße in Glauchau liegen im Rathaus vor. Mit dem Stadtrat soll besprochen werden, wie mit den Vorschlägen umgegangen wird. Bis Jahresende waren die Einwohner aufgerufen, Ideen einzureichen. Zahlreiche Vorschläge haben einen Dichter beziehungsweise Schriftsteller zum Inhalt. Es gibt auch Vorstellungen, das Areal Scherbergpark oder Wehrleiter-Clemens-Park zu nennen. Uwe Clemens war bis zu seinem Tod langjähriger Leiter der Glauchauer Feuerwehr, deren Gerätehaus sich in unmittelbarer Nähe befindet. Als der Stadtteilpark im Juli eingeweiht wurde, wies OB Peter Dresler darauf hin, dass der Park keinen Namen habe. Daraufhin hatte die Stadt die Einwohner gebeten, Vorschläge einzureichen. Der Park wurde 2020 für knapp 400.000 Euro angelegt. (sto)Foto: Andreas Kretschel

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Tauchsieder
    07.01.2021

    Eine Frage würde mich hier interessieren "620390", ist dies dort Milchschokolade?
    Bei dem Preis könnte man es denken.

  • 2
    2
    620390
    06.01.2021

    Mir tränen die Augen bei dem Preis. So teuer ist nicht mal ein normales Einfamilienhaus mit allen drum und dran. Hätte man damit lieber die Weinert Schule saniert.