Wo Freude an Tanzen, Töpfern, Kochen und Sport geweckt wird

Mit einem großen Kinderfest feiert das Glauchauer "Freizeitparadies" heute sein 25-jähriges Bestehen. In der beliebten Einrichtung ist schon manches Talent entdeckt worden.

Glauchau.

Die vergangenen 24Jahre seines Arbeitslebens hat Reiner Klement im Paradies verbracht, genauer gesagt im "Freizeitparadies". "Dass ich 1994, ein Jahr nach dem Umbau und der Umbenennung des Hauses, hier als Mitarbeiter einsteigen konnte, war wirklich ein Glücksfall", sagt der 60-Jährige rückblickend. "Und ganz ehrlich: Dass ich einmal so lange hier wirken, sogar die Leitung vom langjährigen Chef Jürgen Schneider übernehmen würde, hätte ich damals nicht gedacht."

Der gelernte Elektriker, der auch Fachkraft für soziale Arbeit ist, hatte vorher bereits so einiges gemacht. Er arbeitete im Stadttheater, war als Tänzer in einem Varieté durch die Lande gezogen, hatte das Glauchauer Kino übernommen. Als dieses nach der Wende wegen Besitzansprüchen der Eigentümer schließen musste, begann Klement im Jugendzentrum "Cascade", ehe er im Haus an der Agricolastraße einstieg.

"Die Freude am Tanzen habe ich hier über die Jahre an ganz viele Mädchen und Jungen weitergegeben, auch einige Talente entdeckt und gefördert. Beispielsweise Philipp Helbig, der mit Linda Linke später beim TSG Rubin Zwickau Landesmeister in den lateinamerikanischen Tänzen geworden ist", sagt Klement. "Georg Ullrich hat als Schüler gern an den Reglern unserer Stereo-Anlage gespielt, wenn ich mit der Tanzgruppe geprobt habe oder aufgetreten bin. Als der Chef der Einrichtung davon erzählt, fährt Ullrich gerade vor. Er ist inzwischen selbstständiger Unternehmer, hat den Blue Sound Service, dreht also weiter an den Knöpfen und sorgt für Unterhaltung. Für ihn ist es Ehrensache, das große Kinderfest zum 25-jährigen Bestehen des "Freizeitparadieses" mitzugestalten. Der Mann ist mit Bühne, Kindereisenbahn, Karussell und einigen anderen Sachen vertreten.

Rainer Clement erzählt, dass das Gebäude an der Agricolastraße früher das "Pionierhaus" war, später wurde es das "Schülerfreizeitzentrum". Nach einem aufwendigen Umbau habe man einen neuen Namen gesucht. Unter vielen Vorschlägen entschied sich eine Jury für "Freizeitparadies". Träger der Einrichtung ist die Kindervereinigung Glauchau. Der Verein zählt 89 Mitglieder im Alter von 24 bis mehr als 80 Jahren.

Während das Mitarbeiterteam bei der Gründung aus sechs Leuten bestand, gebe es jetzt nur noch zweieinhalb Volltagsstellen. Neben Klement wirken hier Heike Arnold und Jeanine Hoffmann im Team. Auch ABM-Leute oder solche, die über die "Aktion 55" mitwirken, gebe es nicht mehr. "Aber wir haben engagierte Vereinsmitglieder und Ehrenamtliche, die mit den Mädchen und Jungen in ihrer Freizeit Flugmodelle basteln, Kochen und Fitness trainieren", sagt der Chef der Einrichtung. "Außerdem bin ich froh über die vielen Sponsoren. Allein unser Kinderfest zum Jubiläum unterstützen 24 Firmen, Einrichtungen und Einzelpersonen.

Das Haus ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Kinder nach der Schule. Montags bis donnerstags von 13bis 19 Uhr sowie freitags bis 17Uhr können sie unter anderem tanzen, Billard spielen, basteln, in der Holzwerkstatt arbeiten, das Computerkabinett nutzen oder im Fitness-Center ihre Muskeln trainieren. Zur Bewegung an der frischen Luft lädt ein großer Garten ein. Auch Gymnastik für Mutter und Kind wird angeboten, genauso Töpfern für verschiedene Altersgruppen. Und an den Wochenenden wird das "Freizeitparadies" gern für Geburtstags- sowie andere Feiern gemietet.


Tolles Fest zum Jubiläum

Heute um 13 Uhr steigt das große Kinderfest zum 25-jährigen Bestehen des "Freizeitparadieses" an der Agricolastraße 5 in Glauchau. Auch Eltern und Großeltern sind eingeladen.

Auf die Besucher warten Klettergarten, Geschicklichkeitswettbewerbe, Glücksrad, Hüpfburg, Reiten, Gartenbahn, Karussell, ein Bungee-Trampolin, ein Tigerentenrodeo sowie ein tolles Bühnenprogramm.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. So warten Vereinsmitglieder mit selbst gebackenen Kuchen auf, gibt es Pommes und Eis.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...