Wo steht diese ungewöhnlich geformte Brücke?

54 Zuschriften sind zum August-Fotorätsel ein- gegangen. Sechs davon waren falsch. Heute gibt es eine neue Rätselnuss.

Werdau.

Die im August-Fotorätsel abgebildete Säule steht im Kreisverkehr Werdau-Sorge. Die Rätselnuss haben 48 Leser geknackt. Neben zehn Werdauern wussten sogar 21Zwickauer Bescheid. Weitere richtige Lösungen gingen aus Lichtentanne, Neukirchen, Wilkau-Haßlau, Glauchau, Callenberg, Neukirchen, Langenbernsdorf, Lunzenau, Lugau, Nagold, Reichenbach/Vogtland und St. Ingbert ein. Sechs Leser tippten auf den Kreisel in Steinpleis und lagen damit falsch.

Mike Rink schreibt per E-Mail, dass es sich um die zur Verkehrssicherheit mit Farbwechsel ausgestattete Lichtsäule "Lightperformance" des Diplomdesigners Michael Matthes handelt, die im Kreisverkehr in Werdau-Sorge steht. Auf den Schöpfer des Kunstwerkes machten auch Martina Wirsing aus Neukirchen und Eva Hentschel aus Werdau aufmerksam. Sogar Frank Schneider aus St. Ingbert im Saarland konnte die Rätselnuss dank der aufmerksamen Lektüre der "Freien Presse" knacken. Siegfried Heret aus Zwickau schreibt: "Ich hoffe, dass der unvollendete Kreisverkehr bald eine vierte Ein- und Ausfahrt erhält, damit die Bewohner von Werdau und Niederhohndorf entlastet werden, auch wenn das einige Bewohner von Niederhohndorf anders sehen.

Diese Hoffnung dürfte sich allerdings nicht so schnell erfüllen. Denn die Verbindung von diesem Kreisel zur B 93 im Zwickauer Stadtteil Crossen bleibt zwar Bestandteil des Landesverkehrsplans, aber das Millionen-Projekt, das bereits seit den 1990er-Jahren vor sich hin dümpelt hat keine hohe Priorität. Das heißt: Konkrete Pläne wird es bis zum Jahr 2030 nicht geben.

Die Lichtsäule in dem Kreisel war im Mai 2015 installiert worden. Seit damals leuchten im Inneren der drei Meter hohen Installation die LED-Lampen und lassen den obersten Acrylwürfel in verschiedenen Farben erstrahlen. Michael Matthes freute sich damals, dass die Installation zum Jahr des Lichts doch noch fertig geworden war. "Es war ein knallharter Weg bis heute, fast vier Jahre hat das Projekt gebraucht", sagte er damals. Matthes berichtete, dass das, was seither in der Sorge leuchtet, eigentlich für den Kreisel in Steinpleis gedacht gewesen war. Doch für diesen Standort hatte das Landesamt für Straßenbau die Installation nicht genehmigt. Auch die Diskussion, ob man den Würfel mit Solar betreiben soll, hatte viel Zeit gebraucht. Letztendlich wurde sich dagegen entschieden, weil gesichert werden sollte, dass er immer im Dunklen leuchtet und nicht nur ab und zu. Außerdem hatte Matthes für das Aufstellen des Quaders noch eine statische Berechnung beibringen müssen. "Du denkst, der Eiffelturm soll dort oben im Kreisverkehr errichtet werden", ärgerte sich der Künstler noch im April 2015 und schüttelte über so viel Bürokratie den Kopf. 122 Seiten umfassten am Ende die Berechnungen.

Doch seit Mai 2015 erfreut in der Dunkelheit der Hingucker am Ortseingang von Werdau die Kraftfahrer. Weniger erfreulich ist dagegen das Unkraut, das in der Grünanlage rund um das Kunstwerk sprießt.

Aus allen richtigen Zuschriften sind drei Gewinner gezogen worden: Klaus Wetzel und Gabriele Langer aus Werdau sowie Silke Lindner aus Callenberg. Herzlichen Glückwunsch. Die Gewinner werden schriftlich informiert.

Heute gibt es eine neue Fotorätselnuss. Die "Freie Presse" fragt: Wo wird die Zwickauer Mulde im Altkreis Glauchau von dieser ungewöhnlich geformten Brücke überspannt? Sie entstand erst vor gut zwei Jahren. (mit rdl/nkd)

Einsendungen bitte bis zum 30. September an die Lokalredaktion der "Freien Presse", Hauptstraße 13 in 08056 Zwickau, oder per E-Mail schicken. Mit seiner Einsendung erklärt sich jeder Teilnehmer einverstanden, dass sein Name und Wohnort im Auswertungsbeitrag der "Freien Presse" print und online genannt werden dürfen. Nach Abschluss des Gewinnspiels werden alle Karten und Briefe vernichtet und die E-Mails gelöscht. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.Leseraktion-westsachsen@

freiepresse.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...