Zwei Hörnchen sind wieder eingezogen

Die fünfjährige Lahja (rechts im Bild) und der achtjährige Lélio haben am Montag zwei Streifenhörnchen aus ihrer Transportbox in die große Voliere im Tiergehege Glauchau entlassen. Opa Peter Maag aus der Kreisstadt hatte die flinken Tiere dem Haus- und Nutztierverein - der das Glauchauer Tiergehege betreut - gespendet, nachdem im Juni Unbekannte die Voliere der Streifenhörnchen aufgebrochen hatten. "Ich schaue oft mit meinen Enkeln im Carolapark vorbei. Beide sind von den Tieren fasziniert. Besonders von den Streifenhörnchen. Als ich erfuhr, dass die Tiere nicht mehr da sind, habe ich mich entschlossen, dem Verein ein wenig unter die Arme zu greifen", sagt Peter Maag. Bei den Streifenhörnchen handelt es sich um sechs Monate alte Tiere von einem Gersdorfer Züchter. Reinhard Serchen, der oft im Tiergehege aushilft, freute sich über die Neuzugänge. (stsu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.