Zweithöchste Inzidenz bundesweit

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Der Landkreis Zwickau hat am Mittwoch bundesweit die zweithöchste Inzidenz aller Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland aufgewiesen. Den Angaben des Robert-Koch-Instituts zufolge lag der Wert, der angibt, wie viele Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen je 100.000 Einwohner festgestellt wurden, im Kreis Zwickau am Mittwoch bei 316,5. Am Dienstag hatte er 310,2 betragen. Die höchste Inzidenzzahl im Bundesgebiet weist der Erzgebirgskreis mit 375,3 auf. Zudem wurden am Mittwoch 222 Neuinfektionen im Kreis Zwickau gemeldet. Damit wurde das Virus seit Pandemiebeginn bei 24.467 Bewohnern nachgewiesen. Es gab zwei weitere Todesfälle. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.