2000 Euro für das Jugendzentrum "Riot"

Lichtenstein.

Der Lichtensteiner Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, 2000 Euro in das Jugendzentrum "Riot" zu stecken. Das Geld soll genutzt werden, um Vandalismusschäden zu beseitigen. Der Betrag stammt aus den 70.000 Euro Pauschalzuweisungen des Freistaates, mit denen Lichtenstein unter anderem auch seinen Bürgerhaushalt finanziert hat. (akli)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...