Auftrag für Schulreinigung wird vergeben

Hohenstein-Ernstthal will bis 2023 über 200.000 Euro für Säuberung des Gymnasiums ausgeben

Hohenstein-Ernstthal.

Die Unterhalts- und Grundreinigung im Lessinggymnasium in Hohenstein-Ernstthal einschließlich Hans-Krug-Haus und Außenstelle Herrmannstraße) soll ab August dieses Jahres bis einschließlich Juli 2023 insgesamt 229.700 Euro kosten. Der Auftrag geht - vorausgesetzt der Stadtrat segnet das am kommenden Dienstag auf seiner Sitzung im Schützenhaus ab - an eine Reinigungsfirma aus Chemnitz.

Der Auftrag musste neu ausgeschrieben werden, weil das vorangegangene Reinigungsunternehmen den Vertrag gekündigt hatte. An der sich anschließenden europaweiten Ausschreibung hatten sich insgesamt elf Firmen beteiligt. Die Firma aus Chemnitz hatte das wirtschaftlichste Angebot und zudem mit einer Eigenerklärung versichert, dass auf kurzfristige Einsätze (unter anderem Havarien, unvorhergesehene Verschmutzungen innerhalb von zwei Stunden reagiert werden kann. Im Stadtrat sollen auch Aufträge zur Reinigung in den anderen Schulen (Sachsenringoberschule, Karl-May-Grundschule, Diesterweggrundschule) vergeben werden. (erki)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.