August Hobl und seine "Singende Säge"

Einer der erfolgreichsten Motorradrennfahrer der deutschen Nachkriegsgeschichte kommt zur ADAC-Classic an den Sachsenring.

Hohenstein-Ernstthal.

Ein Wiedersehen der besonderen Art gibt es für die Besucher der ADAC Sachsenring Classic vom 16. bis 18. Juni auf der Rennstrecke in Hohenstein-Ernstthal. Eventmanager Lutz Oeser kündigte gestern des Besuch eines im wahrsten Sinn des Worts guten, alten Bekannten bei der Traditionsveranstaltung an: August "Gustl" Hobl.

Der heute 86-jährige Ingolstädter war Deutscher Meister 1955/56 auf der legendären "Singenden Säge", einer DKW 350. Die hohe Drehzahl dieser Werksmaschine verursachte unverwechselbare Klänge und verhalf ihr so zu diesem Namen. 1956 wurde Hobl außerdem Deutscher Meister mit der DKW 125, zudem 1955 WM-Dritter in der 350er und im Jahr drauf Zweiter der Weltmeisterschaft in dieser Klasse. In seiner motorsportlichen Karriere absolvierte er insgesamt 75 Rennen.


Auch auf dem Sachsenring war Gustl erfolgreich: 1952 erreichte er mit der 125er DKW nur Platz sieben. Drei Jahre später schockte er an gleicher Stelle die gesamte favorisierte Ifa-Konkurrenz, die auf drehschiebergeregelten 125ern unterwegs war. Gustl Hobl hobelte mit seinem schlitzgesteuerten Zweitakter-Eigenbau alles weg. Der liegende Einzylinder mit 17 PS machte einfach mehr Dampf. Ein weiterer Sieg gelang dem Ingolstädter auch 1956 in der 350er Klasse.

Wenn Hobl zur Classic kommt, wird auch die "Singende Säge" nicht fehlen. Bei Präsentationsfahrten wird die DKW RM 350 an allen drei Tagen noch einmal zum Leben erweckt. Lutz Oeser: "Kein Geringerer als der zweifache Vizeweltmeister und 20-fache Grand-Prix-Sieger Ralf Waldmann wird die Maschine auf dem Sachsenring-Kurs fahren.

Die DKW RM 350 ist nur eines von verschiedenen Exponaten, mit denen sich Audi Tradition an der ADAC Sachsenring Classic beteiligt. Zu sehen sein werden außerdem eine DKW Hartmann Formel Junior aus dem Jahr 1961, eine DKW F 11, Baujahr 1963, und eine DKW UL 500 von 1937.

www.sachsenring-classic.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...