Bauarbeiten auf A 4 verzögern sich

Crimmitschau.

Die Bauarbeiten auf der Autobahn 4 zwischen der Landesgrenze Thüringen/Sachsen und der Pleißetalbrücke in Fahrtrichtung Dresden/Görlitz verzögern sich um eine Woche. Darüber informierte Franz Grossmann, Sprecher des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. Demnach können die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung erst am Samstag kommender Woche, dem 4. Juli, beendet werden. Der komplette Verkehr wird weiterhin auf der Richtungsfahrbahn Erfurt geführt. Während der Arbeiten stehen jeweils zwei Fahrspuren in Richtung Dresden und zwei in Richtung Erfurt zur Verfügung. Beginn für das von Bauvorhaben war der 30. März. (scso)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.