Beim LSV steht die Erdumrundung an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Langenberg.

Der LSV Langenberg-Falken lässt nichts unversucht, um seine Vereinsmitglieder und die Freizeitsportler der Region auch in Coronazeiten zu individueller sportlicher Betätigung ins Freie zu locken. Nach dem Höhenmeter-Spenden-Marathon, bei dem die Sportler insgesamt 99.436 Höhenmeter erreicht haben, gibt es nun die Erdumrundung. Die Freizeitsportler sollen so viel Strecke wie möglich zu Fuß, per Rad oder beim Joggen zurücklegen. Die erreichten Distanzen sollen per Handy-App und Foto an Initiatorin Isabel Bochmann gesendet werden. Wie genau das abläuft, erklärt der Verein auf seiner Internetseite. Am Ende sollen dann 40.075 Kilometer auf der Uhr stehen. "Jeder kann mitmachen und jeder Kilometer zählt", so Bochmann. (hpk)

Mehr Informationen zur Aktion Erdumrundung und Streckendokumentation gibt es unter der Internetadresse des Vereins www.lsv-langenberg-falken.de.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.