Bekannte Rennfahrer schreiben fleißig Autogramme

In der Turnhalle der Förderschule am Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal hatten am Freitag zwei bekannte junge Männer Platz genommen: Arnaud Friedrich (vorn) und Max Neukirchner. Die beiden Motorradrennfahrer machten den sportbegeisterten Schülern eine große Freude und schrieben fleißig Autogramme. Natürlich berichteten die auch über ihre Laufbahn. Max, der nicht mehr aktiv ist, stürzte mehrmals schwer, war aber der beste Deutsche bei einer Superbike-WM. Arnaud ist heute ein erfolgreicher Langstreckenfahrer. (erki)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    0
    suzuki
    20.01.2019

    Zwei würdige Botschafter für die Region, ihr Besuch in der Schule kam ausgesprochen gut an.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...