Bergschule muss zeitweilig schließen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
St. Egidien.

Aufgrund von Coronafällen ist die Bergschule in St. Egidien am gestrigen Dienstag für den Zeitraum bis zum 3. Dezember geschlossen worden. Die Gemeindeverwaltung beruft sich auf das aktuelle Infektionsgeschehen und die Allgemeinverfügung des Freistaates vom 22. November. Für die von der Schließung betroffenen Schülerinnen und Schüler sei eine Hortbetreuung nicht zulässig, heißt es weiter. Eine Notbetreuung steht jedoch von 7.30 bis 13.30 Uhr am Standort Schulstraße 22 zur Verfügung. Diese könne von Sorgeberechtigten in Anspruch genommen werden, die in folgenden Bereichen tätig sind: Gesundheitsversorgung und Pflege, Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, Justizwesen oder Bildung und Erziehung. (akli)

Das könnte Sie auch interessieren