Blitzer an der S 255 bleibt kaputt

Heinrichsort.

Bislang ist noch nicht bekannt, wann das Sächsische Verkehrsministerium mit der Reparatur der Radarfalle in Heinrichsort beginnen möchte. Das berichtet Ortsvorsteherin Annett Richter (CDU). Unbekannte hatten den Blitzer am 22. Dezember lahm gelegt. Dabei verwendeten sie vermutlich Böller. Die Tat ereignete sich im Nachgang des Weihnachtsfestes "Heinrichsort leuchtet im Advent". Der defekte Blitzer befindet sich an der Prinz-Heinrich-Straße (S 255) in Höhe des Altenheims. Dort gilt nach wie vor Tempo 30. Da es sich bei der Staatsstraße um einen Autobahnzubringer handelt, herrscht an der Stelle hoher Durchgangsverkehr. Annett Richter hofft, das der Blitzer nach der Reparatur in beide Richtungen funktioniert, was zuvor nicht der Fall gewesen ist. (akli)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...