CDU in Lichtenstein nominiert Kandidaten

CDU geht nun an die Inhalte - Veranstaltungen zur Information folgen

Lichtenstein.

Der Lichtensteiner CDU-Stadtverband hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 nominiert. Das teilte die Partei mit. Sowohl kommunalpolitisch Erfahrene als auch politische Neulinge finden sich auf den Listen für die Wahl am 26. Mai.

Um ein Mandat für den Ortschaftsrat Heinrichsort bewerben sich mit Annett Richter an der Spitze vier Frauen und acht Männer. Für den Ortschaftsrat Rödlitz enthält der Wahlvorschlag mit Nadja Hackenberger auf Listenplatz 1 sechs Kandidaten, davon zwei Frauen.

Auch für den Stadtrat Lichtenstein kandidieren fünf Frauen. Insgesamt stehen 16 Bewerber um ein Mandat für den Stadtrat auf dem Wahlvorschlag der CDU, der von Christian Rochlitzer, dem Fraktionsvorsitzenden, angeführt wird. "Wir sind nicht nur weiblicher geworden, sondern wir haben uns auch verjüngt", sagt Dagmar Hamann, Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Lichtenstein. Von 21 bis 78 reicht die Altersspanne und spräche dafür, dass sich auch junge Menschen für Politik interessieren und engagieren wollen und Senioren sich noch immer aktiv und engagiert fühlen und sich mit ihren Erfahrungen einbringen wollen. Hamann weiß: "Unsere Wählerinnen und Wähler wollen wissen, mit welchen Programminhalten und mit welchen Kandidaten wir als CDU punkten wollen." Deshalb gibt es in den kommenden Wochen eine Reihe von Veranstaltungen, auch in neuen Formaten.

Die Kandidaten für den Stadtrat sind: Christian Rochlitzer, Annett Richter, Jens Steinert, Beate Schöne, Rico Beckert, Claudia Schmidt, Marko Pfeifer, Anja Salzer, Eric Schöniger, Matthias Ramm, Peter Dietrich, Julian Fromm , Toni Merkel , Lucas Kühnert, Kevin Küchler und Eva Freitag. Für den Ortschaftsrat Heinrichsort: Annett Richter, Tony Seidel, Gritt Birnbaum, Anja Uhlich, Alexander Illing, Peggy Uhlig, Dirk Müller, Dirk Schnabel, Marco Tölle, Kevin Küchler, Toni Merkel und Christian Schenkel. Für den Ortschaftsrat Rödlitz: Nadja Hackenberger, Thilo Meichsner, Ute Kunz, Bertram Otto, Anton Wurziger und Peter Appelt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Fathead
    07.02.2019

    Es darf die Wahl der Liste der Kandidaten vor der Veröffentlichung der Wahl im Stadtanzeiger gewählt werden? Interessant.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...