Chow-Chow an der A 4 überfahren

Kuhschnappel.

Es ist seit zwei Tagen traurige Gewissheit: Ein cremefarbener, junger, ausgewachsener Hund der Rasse Chow-Chow ist überfahren an der A 4 aufgefunden worden.

Mitglieder einer Facebookgruppe hatten vor über einer Woche Bilder vom dem entlaufenen oder ausgesetzten Tier ins Netz gestellt, das immer wieder in Kuhschnappel gesichtet wurde. Der Verein Tote Hunde hat dem Tier auf seiner Homepage nun ein Zeichen gesetzt. Das Motto des Vereins: "Kein Hund soll ohne Namen bleiben." Dem Verein zufolge handelt es sich bei dem Tier um einen unkastrierten Rüden. (akli/dha)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.