City boomt bald

Ein satirischer Wochenrückblick

Hohenstein-Ernstthal will das berühmte KaDeWe aus Berlin in seine Innenstadt holen. Damit reagiert das Rathaus der Karl-May-Stadt recht unbürokratisch auf eine Kritik der Linksfraktion im Stadtrat. Die hatte diese Woche moniert, das ursprünglich geplante Hot-Fachmarktzentrum sei zu popelig für die Hohenstein-Ernstthaler City. Es müsse etwas Größeres her, sonst mache die ganze Sache keinen Sinn.

Ein Sprecher der Stadtverwaltung gestern noch leicht ungläubig: "Warum wir nicht gleich auf diese geniale Idee gekommen sind!" Das KaDeWe sei das größte Warenhaus Deutschlands, und dessen Angebot bewege sich im obersten Preissegment. "Wir sind eine Stadt auf dem Vormarsch. Die Leute hier verdienen sich ja dumm und dämlich. Da passt das schon", so der Rathaus-Sprecher weiter.

Außerdem müsse man den Millionen Touristen, die jährlich ins Karl-May-Haus kommen, etwas bieten. In Berlin soll demnächst mit dem Abriss des KaDeWes begonnen werden. Die Teile des Gebäudes werden mit einer U-Bahn angeliefert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...