Defekt löst offenbar Kellerbrand aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenstein.

Zu einem Brand im Keller einer Doppelhaushälfte an der Hohen Straße in Lichtenstein ist die Feuerwehr am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr gerufen worden. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag hatten die Hausbewohner selbst bemerkt, dass ein Stromverteilerkasten in Flammen stand und darauf hin die Feuerwehr alarmiert. Freiwillige Feuerwehrleute aus Lichtenstein und Heinrichsort waren mit insgesamt acht Einsatzfahrzeugen angerückt, brachten die Flammen schnell unter Kontrolle und löschten den Brand, berichtete die Polizei weiter. Verletzt worden sei niemand. Die Höhe des von Feuer verursachten Sachschadens wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Ermittler gehen davon aus, das ein technischer Defekt im Stromverteilerkasten die Ursache des Feuers war. (fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de