Der Stadtgarten wird bunt

Weil nicht alles wegen der Corona-Auflagen ins Wasser fallen soll, gibt es am Samstag in der Innenstadt etwas Farbenfrohes.

Hohenstein-Ernstthal.

Frühlingsfest, Bergfest, Heidelbergfest - was haben die drei Traditionsveranstaltungen in Hohenstein-Ernstthal und in Wüstenbrand gemeinsam? Sie sind in diesem Jahr wegen der Corona-Auflagen ins Wasser gefallen. Auch der Jahrmarkt, ein weiteres Großereignis, findet an diesem Wochenende nicht statt.

Trotzdem soll an diesem Samstag Leben in die Innenstadt ziehen. Das Rathaus bietet eine Alternative. "Der Stadtgarten wird bunt" heißt eine Veranstaltung, die von 15 bis 21 Uhr stattfinden wird. OB Lars Kluge (CDU): "Den Jahrmarkt mussten wir absagen, weil Veranstaltungen mit über 1000 Leuten nicht erlaubt sind. Im Stadtgarten dagegen haben wir gute Möglichkeiten, unter bestimmten Auflagen eine Veranstaltung durchzuführen." So gebe es dort einen Eingang (am Altmarkt) und zwei separate Ausgänge (Carlstraße, Ziegenberg). Der Clou: Der Stadtgarten soll mit Lichteffekten ein originelles Bild abgeben. Auch der Brunnen auf dem Altmarkt und das Rathaus werden beleuchtet.

Die Stadt, so Kluge, bietet ein buntes Programm. Los geht es mit den Blasmusikern der Feuerwehr Rödlitz. Es folgen DJ Alex, die Gruppe Triolala und die Gruppe Rock@. Einige Geschäfte haben bis 21 Uhr auf.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.