Die Bienenfresser sind da

Klimaveränderungen haben auch Auswirkungen auf die Tierwelt. Vogel- arten, die früher in der Region nicht vorkamen, werden jetzt heimisch.

Jetzt testen und streamen

Testen Sie unser Digitalabo Premium
einen Monat lang kostenfrei


Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen (inkl. FP+)
  • inklusive kompletter Berichterstattung zur OB-Wahl

Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Malleo
    12.08.2020

    KT
    ...doch, nur zur Verstärkung.
    Nur, wohnt KGE auch in einem Stadtviertel, wo sich die Zusammensetzung der UN abbildet?

  • 3
    0
    KTreppil
    12.08.2020

    Meinen Sarkasmus in Anlehnung an Aussagen von K.G-E nicht heraus gelesen?

  • 2
    0
    Malleo
    12.08.2020

    KT
    ...das mag für die Tierwelt durchaus gelten aber sonst?

  • 3
    0
    mops0106
    12.08.2020

    Malleo, das ist mir gestern als erstes eingefallen, als ich den Artikel gelesen habe. Und das der Stärkere den Schwächeren verdrängt.

  • 3
    0
    Malleo
    12.08.2020

    Aber auch hier gibt es äußerst unerwünschte Einwanderer der Tier- und Pflanzenwelt oder sagt man sowas nicht?

  • 2
    3
    KTreppil
    11.08.2020

    Auch in der Tierwelt gibt es Migration, auch hier, nur aus anderen Gründen, ist es schwierig, mit einer Obergrenze. Die Tierwelt wird nun vielfältiger und bunter und ich freue mich darüber.