Diese Krokusse mühen sich

Erst Sturm, dann Schnee und am Dienstag wieder Sonne - Der März präsentiert sich derzeit eher wie der April. Die bunten Krokusse, die auf einer Grünfläche hinter dem Hohenstein-Ernstthaler Rathaus stehen, waren den Schnee am Dienstagvormittag aber schnell wieder los. Denn die Sonne hat schon viel Kraft und ließ den in der Nacht gefallenen Schnee schmelzen. Die Hohenstein-Ernstthaler Krokusse, die hinter dem Rathaus und auf dem Pfaffenberg zu finden sind, blühten erstmals 2016, nachdem im Herbst des Vorjahres Tausend Zwiebeln gesteckt worden. In den nächsten Tagen müssen sich die bunten Frühlingsboten wieder auf stürmisches Wetter und Niederschläge einstellen. Dabei wird es unter Umständen sogar kurzzeitig weiß. Am Wochenende sollen die Temperaturen dann deutlich steigen. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...