Eier-Automat durch Knaller beschädigt

Lichtenstein.

Unbekannte haben in der Silvesternacht einen Eierautomaten an der Straße des Friedens in Lichtenstein beschädigt. Wie Betreiberin Sarah Kretzschmar sagt, sei sie am 1. Januar von Anwohnern darüber informiert worden. Vor Ort fand Kretschmar den Geldscheineinzug stark beschädigt und in defektem Zustand vor: "Die Reparatur wird zwischen 500 und 600 Euro kosten." Mit Münzen könne jedoch weiterhin gezahlt werden. Im Laufe der kommende Woche soll der Automat wieder voll funktionstüchtig gemacht werden. Kretzschmar hatte den "Regiomaten" vor etwa fünf Jahren im Lichtensteiner Wohngebiet aufgestellt. Dort gibt es neben Eiern aus ihrem Gersdorfer Biohof auch Ökoprodukte anderer regionaler Anbieter zu kaufen. (akli )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...