Ein Besuch auf Schloss Lichtenstein: Willkommen im Gruselkabinett

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schloss Lichtenstein im Zwickauer Land ist nichts für schwache Nerven. Otto Victor Fürst von Schönburg-Waldenburg (1785 bis 1859) hat sich in der Familiengruft seinen eigenen Sargdeckel offen gehalten, weil er Angst vor dem Scheintod hatte. Angeblich.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.