Ein Ehrenplatz für VfL-Trophäen

Die monatelange Vorbereitung auf das Traditionstreffen des Vereins hat sich gelohnt. Das Ergebnis ist in der "Zeche" zu sehen.

Hohenstein-Ernstthal.

Im Gasthaus "Zur Zeche", wo im Jahr 1905 mit dem Athletenclub Sandow der Vorgängerverein des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal gegründet wurde, fand am Samstag das Traditionstreffen der VfL-Fußballer statt. Thomas Teschke, Jürg Kalkutschke, Mike Altmann und André Mothes hatten in den vergangenen Monaten nicht nur ehemalige Spieler eingeladen, sondern auch alte Fotos, Spielberichte, Trikots und vieles mehr zusammengetragen. "Da sind wirklich viele interessante Sachen zusammengekommen", freute sich Kal-kutschke, der auch mit der Resonanz sehr zufrieden war und schon jetzt über eine Neuauflage nachdenkt. Mit Unterstützung von Vereinschef Heiko Fröhlich wurde eine Vitrine angeschafft, in der alte und neue Trophäen nun dauerhaft in der "Zeche" zu sehen sind. Ein wertvoller Fußballer aus Porzellan ist genauso dabei, wie die Pokale für den Titel in der Sachsenligasaison 2017/2018 und für die Deutsche Futsal-Meisterschaft 2018.

Ulrich Goldschadt und Thomas Kochte wurden zur Ehrenspielführern ernannt. Bernd Funke, Jürgen Werner, Roman Hergt und Mario Meier, die alle viel Zeit als Trainer, Schiedsrichter oder Funktionär investieren, wurden Ehrenmitglieder. Als verdienstvolle Spieler des VfL wurden Thomas Schuffenhauer, Jürg Kalkutschke, Ralf Lemke, Kai Enold, Marco Pohl und Christopher Wittig ausgezeichnet.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...