Ensemble Amadeus will wieder spielen

Barockes Konzert in der Trinitatiskirche soll gleich zweimal erklingen

Hohenstein-Ernstthal.

Das Ensemble Amadeus will wieder konzertieren. Wie der musikalische Leiter Normann Kästner sagt, ist am 8. November ein Konzert in er St. Trinitatis-Kirche in Hohenstein-Ernstthal geplant. Das Ensemble Amadeus musiziere in einem gemeinsamen Konzert mit Markus und Pascal Kaufmann. Die beiden Kirchenmusiker - Markus in Quedlinburg, Pascal in Augustusburg - haben gemeinsam mit dem Orchesterleiter ein interessantes Barockprogramm zusammengestellt. So erklingt unter anderem ein Konzert für Orgel und Streicher von Antonio Vivaldi, das Johann Sebastian Bach bearbeitet hat. Dessen Bearbeitung wiederum wurde im 20. Jahrhundert von dem französischen Organisten und Komponisten Marcel Duprè neu arrangiert. "Das ist spannend", sagt Kästner.

Außerdem erklingt ein Orgelkonzert von Georg-Friedrich Händel sowie das berühmte Adagio für Streicher und Orgel von Tomaso Albinoni. Um allen Zuhörern Platz zu bieten, wird das Konzert zweimal hintereinander aufgeführt.

Das Konzert findet am 8. November um 17 und 19 Uhr in der St. Trinitatiskirche Hohenstein-Ernstthal statt. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Kollekte gebeten.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.