Firmenlauf: Faschingsclub will's wissen

Es ist so weit. 19 Uhr fällt der Startschuss für das große Rennen auf dem Sachsenring. Die Teilnehmer haben aber diesmal nicht einmal 0,2 PS.

Hohenstein-Ernstthal.

Nur noch ein paar Stunden. Dann fällt der Startschuss zur vierten Auflage des Firmenlaufes Sachsenring. Inzwischen ist auch sicher: Es gibt einen neuen Teilnehmerrekord.

Veranstalter Carsten Schmidt von der Firma "Sport Concepte" aus Bad Schlema freute sich am Dienstag. "Die Onlineanmeldung ist geschlossen. Mit genau 440 Anmeldungen liegen wir zehn Prozent über den Vorjahr", so Schmidt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Firmen aus der gesamten Region beteiligen sich an dem Rennen auf der Grand-Prix-Rennstrecke. Im Durchschnitt haben die Starter diesmal 0,14 PS.


Mit dabei sind am heutigen Mittwoch (19 Uhr Start) unter anderem Unternehmen wie Sächsische Metall- und Kunststoffveredelung GmbH, die Glückauf-Brauerei, Thyssenkrupp, das Strumpfwerk Lindner und das Diakoniewerk Westsachsen. Absoluter Neuling auf der Strecke ist eine ganz lustige Truppe: der Karnevalsverein Rowehe aus Hohenstein-Ernstthal. Die Idee dazu hatte Vereinsmitglied Marko Schubert (36), der zweimal wöchentlich trainiert. "Wir wollen allen zeigen, dass wir nicht nur ordentlich feiern und Klamauk machen können. Wir können auch mal ordentlich die Zähne zusammenbeißen, wenn es darauf ankommt", erzählt Marko Schubert. Der Faschingsverein will mit 30 Läuferinnen und Läufern an den Start gehen - natürlich alle in Kostüm. Marko Schubert schlüpft in das Gewand des Hoppel-Hasen Hans, des Hohenstein-Ernstthaler Kinderfaschingsmaskottchens. Die Mädels der Tanzgarde kommen in ihrer Uniform. Und das Männerballett ist auch dabei ... Der Schlachtruf des Rowehe: "Traat Veeder!"

Die Laufstrecke ist 3,7 Kilometer lang. Ein Team besteht aus vier Startern, wobei eine Firma auch mit mehreren Teams an den Start gehen kann. Anmeldungen sind noch vor Ort möglich. Wer kein Team findet, kann gratis für die "Freie Presse" starten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...