Firmenlauf: "Freie Presse" sucht wieder Läufer

Zeitung bildet beim Lauf auf dem Sachsenring wieder ein Leser-Team

Hohenstein-Ernstthal.

Die vierte Auflage des Firmenlaufes auf dem Sachsenring steht vor der Tür. Wie Organisator und Veranstalter Carsten Schmidt von der Firma Sport-Concepte in Bad Schlema mitteilte, findet der Lauf am 12. Juni statt. Auch für Laufbegeisterte, die kein Team finden, gibt es eine gute Nachricht: Sie können in einem extra für sie gebildeten "Freie Presse"-Team mitlaufen.

Dieser Firmenlauf gehört zu den interessantesten Laufveranstaltungen im Freistaat Sachsen: Das Rennen findet auf der Motorradrennstrecke statt, auf dem alljährlich der Motorrad Grand Prix ausgetragen wird. Bei der dritten Auflage im vergangenen Jahr hat der Firmenlauf Sachsenring seinen Teilnehmerrekord aufgestellt. 2018 gingen laut Carsten Schmidt 409 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Region an den Start. Sie gehörten insgesamt 45 Teams an. Das Team der "Freie Presse"-Leser bestand aus 20 Läuferinnen und Läufern. Das Teilnehmerfeld startet auch in diesem Jahr in der Boxengasse der Rennstrecke. Die reichlich 3,6 Kilometer auf dem Sachsenring-Asphalt sind nicht ganz ohne: insgesamt gibt es drei Anstiege.


Der Startschuss erfolgt am 12. Juni um 19 Uhr. Eine Firma kann mit beliebig vielen Mitgliedern an den Start gehen, die vier schnellsten kommen in die Wertung. Davon gibt es gleich mehrere (Männer, Frauen, Mix, schnellster Chef). Der Veranstalter weist daraufhin, dass sich online angemeldet werden kann. "Freie Presse"-Läufer starten gratis und können sich vor Ort anmelden. Sie bekommen auch eine eigene, extra gestaltete Startnummer. www.firmenlauf-sachsenring.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...