Frühere SVZ-Chefin erhält Abfindung

Zwickau.

Die frühere Geschäftsführerin der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ), Anett Glöckner, erhält eine Abfindung. Das hat der Aufsichtsrat, der sich vor allem aus Stadträten zusammensetzt, entschieden. Nach Angaben der Stadt wurde über die Höhe der Summe Stillschweigen vereinbart. Glöckner hatte aus gesundheitlichen Gründen um ihre Abberufung gebeten, ihre Position hat zum 1. Dezember Steve Preißner übernommen. Schon im Vorfeld der Aufsichtsratssitzung hatten mehrere Beteiligte gesagt, Anett Glöckner stehe eine Zahlung zu - aus vertraglichen Gründen und weil sie die SVZ 20 Jahre lang erfolgreich geführt habe. (jop)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.