Gehwegausbau wird diskutiert

Lichtenstein.

Der Lichtensteiner Verwaltungsausschuss wird am kommenden Montag über die Vergabe von Bauleistungen an der Schulstraße entscheiden. Dabei geht es um die Erneuerung des Gehweges zwischen Straße des Friedens und Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Bereits im März hatte der Stadtrat für die Projektfreigabe des Vorhabens gestimmt, das mit 118.200 Euro zu Buche schlägt. Strittiger erwies sich die Widmung der Schulstraße als Anliegerstraße. Linke und CDU-Stadtrat Matthias Ramm stimmten dagegen, da sie eine Belastung von Anliegern durch Straßenausbaubeiträge verhindern wollten. Die Ausschusssitzung beginnt um 18 Uhr und findet im Mehrzwecksaal des Neuen Rathauses statt. (akli)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.