Geld für Spielplätze und Grünflächen

Hohenstein-Ernstthal.

Das Sachgebiet Grünflächen/Liegenschaften der Stadtverwaltung Hohenstein-Ernstthal zieht für 2020 eine sehenswerte Bilanz. Wie im Bürgerhaushalt angeregt, wurden für 9400 Euro Bäume und Sträucher gepflanzt. So erhielt die Streuobstwiese an der Lindenstraße im ersten Bauabschnitt Bäume im Wert von 2400 Euro. 4400 Euro flossen in die Erweiterung des Spielplatzes am Fuchsgrund, weitere 12.400 Euro in den Spielplatz am Volkshausteich in Wüstenbrand. Um das Bergmannsdenkmal "Lampertus" zu restaurieren, stellte die Verwaltung 7000 Euro zur Verfügung. 4500 Euro investierte die Stadt in den Kauf neuer Ruhebänke für den Jahnpark. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.