Gersdorfer legen Dreck-weg-Tag fest

Gersdorf.

Einmal im Jahr machen sich Freiwillige in Gersdorf auf die Socken, um Dreckecken im Ort zu beräumen, öffentliche Straßen und Plätze wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen. Auf Initiative von Altbürgermeister Wolfgang Streubel übernahmen damit die Gersdorfer vor Jahren eine Tradition aus der Partnergemeinde Altlußheim. Seitdem gibt es den Dreck-weg-Tag. Die B 180 ist dabei einer der Schwerpunkte beim Frühjahrsputz. "Entlang des Radweges und im Straßengraben sammelt sich von Jahr zu Jahr mehr Müll. Deshalb brauchen wir mehr freiwillige Helfer", appellierte Bürgermeister Erik Seidel (parteilos) zur Gemeinderatssitzung am Dienstagabend an die Einwohner. Den Termin haben die Gersdorfer schon mal vorsorglich festgelegt, damit sich Helfer einrichten können. Der Dreck-weg-Tag 2020 ist demnach für den 4. April festgesetzt. (hpk)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.