Gewaltverbrechen - Ermittlungen vor dem Abschluss

Limbach-Oberfrohna.

Zweieinhalb Monate nach einem Gewaltverbrechen mit Todesfolge in Limbach-Oberfrohna stehen die Ermittlungen kurz vor dem Abschluss. Wie die zuständige Staatsanwaltschaft Zwickau auf Anfrage mitteilte, soll in wenigen Wochen Anklage erhoben werden. Zwei zum Zeitpunkt der Tat 18-Jährige werden der Körperverletzung mit Todesfolge beschuldigt. Sie sollen Mitte August in einem Mehrfamilienhaus im Wasserturmgebiet einen 58-Jährigen mit Schlägen und Tritten verletzt haben. Das Opfer starb anschließend an stressbedingtem Herzversagen. Anlass der Auseinandersetzung war offenbar ein Streit unter Nachbarn, bei dem es unter anderem um Ruhestörung gegangen sein soll. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...