Gewerbegebiet - Stadtrat befasst sich mit Großprojekt

Limbach-O..

Spannung vor der Abstimmung: Baubeschlüsse in einer solchen Dimension stehen im Stadtrat Limbach-Oberfrohna erfahrungsgemäß eher seltener auf der Tagesordnung seiner Sitzungen. Doch am Montag sollen die Lokalpolitiker darüber entscheiden, ob knapp acht Millionen Euro freigegeben werden. Das Geld, über dessen Verwendung abgestimmt werden soll, ist als Investition in die weitere Entwicklung der Wirtschaft in der Region gedacht, konkret für die Erweiterung des Gewerbegebietes Süd in Pleißa. Da Flächen für Unternehmen in der Stadt inzwischen Mangelware sind, soll das Gebiet nach jahrelanger Vorplanung um etwa 18 Hektar in Richtung Südwesten erweitert werden. Dafür werden unter anderem eine Erschließungsstraße und zwei Zisternen gebaut. Die Bauarbeiten sollen Mitte 2020 beginnen, wie es in der Stadtratsvorlage heißt. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...