Hauptbahnhof - Beamte rangeln mit Betrunkenem im Zug

Zwickau.

Beim Versuch, einen widerspenstigen Fahrgast (46) aus dem Zug zu begleiten, ist sowohl der Mann als auch ein Polizist verletzt worden. Nach Angaben der Bundespolizei waren Beamte am Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof eingeschritten, nachdem eine Zugbegleiterin den betrunkenen Fahrgast die Weiterfahrt in Richtung Dresden verwehrt hatte. Mit seinem Fahrradanhänger soll er Fluchtwege blockiert haben, zudem habe sein Hund keinen Maulkorb getragen. Der Fahrgast, bei dem später 1,14 Promille Alkoholgehalt festgestellt wurden, soll sich nach Angaben der Bundespolizei aggressiv widersetzt haben. Er erlitt Schürfwunden an den Armen und im Gesicht, auch ein Beamter wurde verletzt. (ael)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...